Direkt zum Inhalt



Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museum

Barrierefreiheit
nicht barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute nur nach Vereinbarung
Adresse
Pfinzingstraße 12-14
90537 Feucht

Prof. Hermann Oberth (1894–1989), der viele Jahre in Feucht lebte, war wohl der bedeutendste Pionier der Raumfahrt und der Raketentechnik. Bereits in den 1920er-Jahren schuf er in seinen Büchern die wissenschaftlichen Grundlagen dieser neuen Technologie und entwickelte einen ersten Raumfahrtmotor.Das nach ihm benannte Museum bringt mit zahlreichen Originalen und Modellen die Geschichte der Raumfahrt näher. So sind u. a. ein russischer Kosmonauten-Anzug, der Bordanzug des deutschen D1-Astronauten Ernst Messerschmid, ein Modell des „Sputnik I“ und die dritte Stufe der Trägerrakete „Europa 1“ zu bestaunen und Original-Materialproben auch anzufassen.Das Programm „Erlebnis Raumfahrt“ bietet, u. a. mit leicht verständlichen physikalischen Experimenten, speziell Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich spielerisch mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Eintrag zuletzt geändert am 20.10.2023

Weitere Informationen

Das könnte euch auch interessieren

  • Museum / Ausstellungshaus: Jean Paul Stube in der Rollwenzelei

    Die Rollwenzelei war zu der Zeit, in der Jean Paul in Bayreuth lebte (1804–1825), ein Gasthaus (heute privates Wohnhaus). Hier kehrte der Dichter fast täglich ein und die Wirtin, Anna Dorothea...

    Ort: Bayreuth

  • Museum / Ausstellungshaus: Mühlenmuseum Katzbrui

    Ein besonderes Kleinod ist die Mühle in Katzbrui: 1661 errichtet und seitdem in seiner Bausubstanz kaum verändert, ist der hölzerne Bau der Letzte seiner Art im bayerischen Alpenvorland. Die...

    Ort: Apfeltrach

  • Museum / Ausstellungshaus: Johann Baptist Graser-Schulmuseum

    Zum 125-jährigen Schuljubiläum der Graserschule im Jahre 2000 wurde im Erdgeschoss des Schulgebäudes ein Museum über Leben und Wirken des von 1810 bis zu seinem Tode 1841 in Bayreuth ansässigen...

    Ort: Bayreuth

  • Museum / Ausstellungshaus: Hammerschmiede Breitenberg

    Seit 1768 wurden in der Hammerschmiede Breitenberg Werkzeuge hergestellt. Heute kann die aufwendig restaurierte Schmiede mit ihrem Wasserrad, dem schweren Doppelhammer und der weitgehend erhaltenen...

    Ort: Breitenberg

  • Museum / Ausstellungshaus: Erwin von Kreibig-Museum

    Erwin von Kreibig (1904-1961) war ein „typischer“ Schwabinger Künstler der 1920er und frühen 1930er Jahre. Als Zeichner und Illustrator war er u. a. für die Zeitschriften Simplicissimus und Jugend...

    Ort: München

  • Museum / Ausstellungshaus: Historisches Schmucksteinbergwerk Silberschacht

    Zur Besichtigung des alten Bergwerks, in dem über 500 Jahre lang Silber, Schmucksteine und Fluorit abgebaut wurden, erhält der Besucher in einer einführenden Tonbildschau einen Überblick über...

    Ort: Bach