Direkt zum Inhalt



Stadtmuseum Burghausen

  • Ticketshop.
  • Museumscafé.
  • Museumsshop.

Habe ich das Zeug zum mittelalterlichen Turnierreiter? oder: Wie kommt das Fresko an die Decke? In der neuen, dreiteiligen Dauerausstellung des Burghauser Stadtmuseums wird Geschichte an vielen Mitmach- und Audiostationen erlebbar. Es befindet sich auf der längsten Burg der Welt, die im Spätmittelalter die Familienresidenz der niederbayerischen Wittelsbacher war. Am Beispiel von Herzogin Hedwig und Herzog Georg von Bayern-Landshut erhalten die Besucher vor Ort Einblick in den mittelalterlichen Alltag des Hochadels. Sie können aber auch durch die verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte spazieren, angefangen vom ersten Leben in der Region über die Blütezeit des Salzhandels im Mittelalter, das Leben in der Haupt- und Regierungsstadt, die Industriestadt mit der Ansiedlung der Wacker Chemie bis hin zur NS-Zeit. Doch auch die Kunst blühte in Burghausen: Seit dem Mittelalter waren Maler, Bildhauer, Steinmetze und Baumeister hier beheimatet. Das Museum zeigt nicht nur deren Werke, sondern erlaubt auch interessante und interaktive Einblicke in ihre Arbeit.

Eintrag zuletzt geändert am 12.01.2024

Weitere Informationen

Zugehörige Museumsgruppe

Museum / Ausstellungshaus: Burg Burghausen

Burghausen trägt seinen Namen zu Recht: Die Burg, die sich schier endlos – über einen Kilometer – den Höhenrücken entlangzieht, gehört zu den längsten Burganlagen der Welt. Aber auch sonst ist sie...

Ort: Burghausen

Aktuelles

| Aktuelles : Einschränkungen bei der Besichtigung einiger Schlösser und Parks

Aufgrund des heftigen Wintereinbruchs in Südbayern kommt es in einigen Schlössern zu vorübergehenden Schließungen und Einschränkungen für Besucherinnen und Besucher.

Ausstellungen

Ausstellung: Der Wöhrsee

22.03.2024 - 03.11.2024

Stadtmuseum Burghausen ,
Burghausen

Das könnte euch auch interessieren

  • Museum / Ausstellungshaus: Johann Baptist Graser-Schulmuseum

    Zum 125-jährigen Schuljubiläum der Graserschule im Jahre 2000 wurde im Erdgeschoss des Schulgebäudes ein Museum über Leben und Wirken des von 1810 bis zu seinem Tode 1841 in Bayreuth ansässigen...

    Ort: Bayreuth

  • Museum / Ausstellungshaus: Jägerndorfer Heimatstuben

    Die Jägerndorfer Heimatstuben geben einen Überblick über die Geschichte des sudetenschlesischen Herzogtums Jägerndorf, v. a. unter den Fürsten von Brandenburg-Ansbach und Liechtenstein, sowie über...

    Ort: Ansbach

  • Museum / Ausstellungshaus: Webereimuseum

    „Willst leben, musst weben“, hieß es hier einst – und so dreht sich in und um das Lepoldenhaus alles um dieses für den Unteren Bayerischen Wald so wichtige Gewerbe. In dem bäuerlichen Anwesen des 19....

    Ort: Breitenberg

  • Museum / Ausstellungshaus: Vogteimuseum mit Blumenauer Heimatstube

    Das Vogteimuseum informiert über die Ortsgeschichte Aurachs mit der ehemaligen Obervogtei Burg Wahrberg und des Hochstifts Eichstätt. Zu sehen sind darüber hinaus Trachten, Objekte der ländlichen...

    Ort: Aurach

  • Museum / Ausstellungshaus: Graphische Sammlung der FAU Erlangen-Nürnberg

    Die grafische Sammlung der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach mit 1800 Handzeichnungen, 4000 Kupferstichen und Radierungen sowie 1000 Holzschnitten vom Mittelalter bis zum Barock ist seit 1806 Teil...

    Ort: Erlangen

  • Museum / Ausstellungshaus: Jean Paul Stube in der Rollwenzelei

    Die Rollwenzelei war zu der Zeit, in der Jean Paul in Bayreuth lebte (1804–1825), ein Gasthaus (heute privates Wohnhaus). Hier kehrte der Dichter fast täglich ein und die Wirtin, Anna Dorothea...

    Ort: Bayreuth