Direkt zum Inhalt



Pasinger Fabrik

Besondere Merkmale:
Museumscafé.
Barrierefreiheit
keine Angabe
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 16:00-20:00 Uhr
Adresse
August-Exter-Straße 1
81245 München

Die Kultur-Fabrik, direkt am Pasinger Bahnhof gelegen, ist ein Zentrum für eine Vielzahl kultureller Disziplinen. Hier haben Kleinkunst- und Kabarettgruppen, Theaterensembles und Musiker aller Sparten ihre Heimat gefunden. Die regelmäßig wechselnden Ausstellungen bereichern zudem das kulturelle Leben im Münchner Westen. Besonders erwähnenswert sind die Aufführungen von „Münchens kleinstem Opernhaus“ mit ihren liebevoll-schrägen Inszenierungen des großen Musiktheaterrepertoires.

Die Pasinger Fabrik wurde 1991 im ehemaligen Gebäude der Haushaltswarenfabrik Ritterwerke gegründet und dient seitdem als Kultur- und Bürgerzentrum der Landeshauptstadt München. Neben der Pasinger Fabrik GmbH beherbergt das Gebäude heute das eigenständige Theater „Viel Lärm um Nichts“, die Kinder- und Jugendkulturwerkstatt, die Paritätische Familienbildungsstätte, Streetwork Pasing sowie die beiden Eltern-Kind-Initiativen Fabrikkinder und Rote Rüben e.V.

Eintrag zuletzt geändert am 10.06.2024

Weitere Informationen

Ausstellungen

Ausstellung: Diva Assoluta Maria Callas

07.06.2024 - 11.08.2024

Pasinger Fabrik ,
München

Das könnte euch auch interessieren

  • Museum / Ausstellungshaus: Bauernhofmuseum

    In zwei eigens errichteten Gebäuden des Privatsammlers Johann Schreiner können auf ca. 1000 m² eine umfassende Sammlung landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen aus verschiedenen Epochen, aber auch...

    Ort: Buchhofen

  • Museum / Ausstellungshaus: Vogteimuseum mit Blumenauer Heimatstube

    Das Vogteimuseum informiert über die Ortsgeschichte Aurachs mit der ehemaligen Obervogtei Burg Wahrberg und des Hochstifts Eichstätt. Zu sehen sind darüber hinaus Trachten, Objekte der ländlichen...

    Ort: Aurach

  • Museum / Ausstellungshaus: Johann Baptist Graser-Schulmuseum

    Zum 125-jährigen Schuljubiläum der Graserschule im Jahre 2000 wurde im Erdgeschoss des Schulgebäudes ein Museum über Leben und Wirken des von 1810 bis zu seinem Tode 1841 in Bayreuth ansässigen...

    Ort: Bayreuth

  • Museum / Ausstellungshaus: Webereimuseum

    „Willst leben, musst weben“, hieß es hier einst – und so dreht sich in und um das Lepoldenhaus alles um dieses für den Unteren Bayerischen Wald so wichtige Gewerbe. In dem bäuerlichen Anwesen des 19....

    Ort: Breitenberg

  • Museum / Ausstellungshaus: Graphische Sammlung der FAU Erlangen-Nürnberg

    Die grafische Sammlung der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach mit 1800 Handzeichnungen, 4000 Kupferstichen und Radierungen sowie 1000 Holzschnitten vom Mittelalter bis zum Barock ist seit 1806 Teil...

    Ort: Erlangen

  • Museum / Ausstellungshaus: Jean Paul Stube in der Rollwenzelei

    Die Rollwenzelei war zu der Zeit, in der Jean Paul in Bayreuth lebte (1804–1825), ein Gasthaus (heute privates Wohnhaus). Hier kehrte der Dichter fast täglich ein und die Wirtin, Anna Dorothea...

    Ort: Bayreuth