Direkt zum Inhalt



Deutsches Medizinhistorisches Museum

  • Bayerischer Museumspreis 2021.
  • Museumsshop.
Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 10:00-17:00 Uhr
Adresse
Anatomiestraße 18-20
85049 Ingolstadt

Blasensteine wurden schon in der griechischen Antike operativ entfernt – ein damals lebensgefährlicher und sehr schmerzhafter Eingriff. Dieses und vieles mehr erfährt der Besucher im Medizinhistorischen Museum, dem einzigen Fachmuseum dieser Art in Deutschland.Bei der Neukonzipierung der Dauerausstellung wurde aufgrund der Historie des Barockbaus der „Alten Anatomie“ als Ausbildungsort zu jener Zeit der Fokus auf die Medizingeschichte des 18. Jh. gelegt – als hier „das medizinische Herz Bayerns“ schlug. Weg von der üblichen Entwicklungschronologie hin zu bedeutsamen „starken Dingen“ – dieser Trend setzt sich auch in den anderen Bereichen fort, was Raum für differenziertere und kritischere Perspektiven auf die Geschichte (und Gegenwart) der Medizin schafft.Im prächtigsten Raum und Herzstück des Museums, dem ehemaligen „Theatrum anatomicum“, sind anatomische Präparate ausgestellt, aber auch Objekte aus der Botanik. Die medizintechnische Sammlung schlägt den Bogen zu moderner Medizin und deren Behandlungsmethoden – vom Nachbau der ersten künstlichen Niere bis hin zum Thema „Heilen mit Laser und Stoßwelle“. Auf dem Gelände des früheren Botanischen Gartens der Universität kann zudem ein Arzneipflanzengarten mit Duft- und Taststationen erkundet werden.

Eintrag zuletzt geändert am 30.08.2023

Weitere Informationen

Ausstellungen

Ausstellung: Hals- und Beinbruch

09.11.2023 - 15.09.2024

Deutsches Medizinhistorisches Museum ,
Ingolstadt

Das könnte euch auch interessieren

  • Museum / Ausstellungshaus: Jean Paul Stube in der Rollwenzelei

    Die Rollwenzelei war zu der Zeit, in der Jean Paul in Bayreuth lebte (1804–1825), ein Gasthaus (heute privates Wohnhaus). Hier kehrte der Dichter fast täglich ein und die Wirtin, Anna Dorothea...

    Ort: Bayreuth

  • Museum / Ausstellungshaus: Vogteimuseum mit Blumenauer Heimatstube

    Das Vogteimuseum informiert über die Ortsgeschichte Aurachs mit der ehemaligen Obervogtei Burg Wahrberg und des Hochstifts Eichstätt. Zu sehen sind darüber hinaus Trachten, Objekte der ländlichen...

    Ort: Aurach

  • Museum / Ausstellungshaus: Bauernhofmuseum

    In zwei eigens errichteten Gebäuden des Privatsammlers Johann Schreiner können auf ca. 1000 m² eine umfassende Sammlung landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen aus verschiedenen Epochen, aber auch...

    Ort: Buchhofen

  • Museum / Ausstellungshaus: Jägerndorfer Heimatstuben

    Die Jägerndorfer Heimatstuben geben einen Überblick über die Geschichte des sudetenschlesischen Herzogtums Jägerndorf, v. a. unter den Fürsten von Brandenburg-Ansbach und Liechtenstein, sowie über...

    Ort: Ansbach

  • Museum / Ausstellungshaus: Webereimuseum

    „Willst leben, musst weben“, hieß es hier einst – und so dreht sich in und um das Lepoldenhaus alles um dieses für den Unteren Bayerischen Wald so wichtige Gewerbe. In dem bäuerlichen Anwesen des 19....

    Ort: Breitenberg

  • Museum / Ausstellungshaus: Johann Baptist Graser-Schulmuseum

    Zum 125-jährigen Schuljubiläum der Graserschule im Jahre 2000 wurde im Erdgeschoss des Schulgebäudes ein Museum über Leben und Wirken des von 1810 bis zu seinem Tode 1841 in Bayreuth ansässigen...

    Ort: Bayreuth