Direkt zum Inhalt



Museum Quintana - Archäologie in Künzing

Besondere Merkmale:
Museumsshop.
Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 10:00-16:00 Uhr
Adresse
Osterhofener Straße 2
94550 Künzing

Das Äußere täuscht – hinter der modernen Fassade des Museum Quintana warten ganze 7000 Jahre Geschichte Künzings auf die Besucher.Der Rundgang beginnt mit Funden aus der Jungsteinzeit und einem Modell der hier entdeckten gigantischen Kreisgrabenanlage. Die Metallzeiten werden repräsentiert durch bedeutende Funde aus einem urnenfelderzeitlichen Gräberfeld sowie den Nachbau eines Töpferofens aus der Latènezeit. Als Teil des römischen Donaulimes wurde 90 n. Chr. im damaligen Quintana/Quintanis (Künzing) ein Hilfstruppenkastell mit 500 Mann Besatzung erbaut. Waffen, Geräte und Alltagsgegenstände erzählen vom Leben der Soldaten und der Zivilbevölkerung in der umgebenden Siedlung. In der Lebensbeschreibung des hl. Severin wird vom Aufenthalt des Heiligen in Quintana während der Wirren der Völkerwanderungszeit berichtet. Seine Erlebnisse sowie bedeutende archäologische Funde zeichnen ein anschauliches Bild Künzings in der Spätantike. Im frühen Mittelalter schließlich leiteten germanische Neusiedler die bajuwarische Zeit ein. Deren Tracht und Ausrüstung zeigen Funde aus einem großen Gräberfeld.

Eintrag zuletzt geändert am 20.03.2023

Weitere Informationen

Das könnte euch auch interessieren

  • Museum / Ausstellungshaus: Grabungsmuseum im Kirchhof

    Bei Bauarbeiten stieß man im Kirchhof der Stadtkirche St. Moritz u. a. auf die mittelalterlichen Fundamente einer Kapelle und eines Turmes aus der Stadtbefestigung. Das kleine archäologische Museum...

    Ort: Coburg

  • Museum / Ausstellungshaus: Römerkastell Abusina

    Das Kastell Abusina schützte zwischen 80 und 450 n. Chr die Einmündung der Abens in die Donau. Hier waren etwa 500 Mann starke Hilfstruppen-Einheiten stationiert. Der Besucher betritt das...

    Ort: Neustadt

  • Museum / Ausstellungshaus: Stadtmuseum Bad Staffelstein

    „Rechnen auf den Linien“ nach Adam Ries(e) kann man im Bad Staffelsteiner Stadtmuseum. Das Leben des berühmtesten Sohnes der Stadt (1492–1559) ist ein Schwerpunkt der Dauerausstellung. Sehenswert ist...

    Ort: Bad Staffelstein

  • Museum / Ausstellungshaus: Museum Vinum Celticum

    Der Name "Vinum Celticum" offenbart bereits die Themenschwerpunkte des Museum: der Wein und die Welt der Kelten. Dies wird spätestens beim Eintritt ins Museum durch eine beeindruckend große Amphore...

    Ort: Bruckberg

  • Museum / Ausstellungshaus: Sammlung Irmgard Friedl

    Der Heimatforscherin Irmgard Friedl ist es zu verdanken, dass der Raum Reutern heute als eine bedeutende Fundstätte der Vor- und Frühgeschichte gilt. In einem kleinen Museum werden nicht nur...

    Ort: Bad Griesbach

  • Museum / Ausstellungshaus: Ur- und Frühgeschichtliche Sammlung der Universität Erlangen-Nürnberg

    Vor- und frühgeschichtliche Funde aus nahezu der ganzen Welt, von den Anfängen der Menschheitsgeschichte bis in die Frühe Neuzeit, finden sich in dieser bereits 1914 gegründeten Sammlung. Schwerpunkte...

    Ort: Erlangen