Direkt zum Inhalt



Museum im Fressenden Haus – Burgkasten Weißenstein

Barrierefreiheit
keine Angabe
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 10:00-16:30 Uhr
Adresse
Weißenstein 16
94209 Regen

Wer jetzt eine aufregende Gruselgeschichte erwartet, mag enttäuscht werden: Das „Fressende Haus“ erhielt diesen Namen, weil sein Unterhalt Unsummen an Geld verschlang. Leidtragender und Namensgeber war der baltische Dichter Siegfried v. Vegesack (1888–1974), der viele Jahre hier im Getreidekasten der benachbarten Burgruine Weißenstein lebte. An ihn erinnert eine Dichterstube im vierstöckigen Museum. Zu bestaunen gibt es zudem 1200 farbenprächtige Schnupftabaksdosen und archäologische Fundstücke aus der Zeit vom 14. bis zum 17. Jh. Die volkskundliche Abteilung schließlich zeigt „Die schönen Seiten des harten Lebens“.

Eintrag zuletzt geändert am 30.01.2023

Weitere Informationen

Das könnte euch auch interessieren

  • Museum / Ausstellungshaus: Erwin von Kreibig-Museum

    Erwin von Kreibig (1904-1961) war ein „typischer“ Schwabinger Künstler der 1920er und frühen 1930er Jahre. Als Zeichner und Illustrator war er u. a. für die Zeitschriften Simplicissimus und Jugend...

    Ort: München

  • Museum / Ausstellungshaus: Gaudnek-Museum

    In drei Etagen seines Wohnhauses und Ateliers stellt der Künstler Prof. Dr. Walter Gaudnek rund 400 seiner Bilder und Skulpturen aus.

    Ort: Altomünster

  • Museum / Ausstellungshaus: Heimatmuseum Bad Aibling

    Das auffällige Fresko einer Ansicht des Marktes Bad Aibling um 1700 über dem Eingang ist Wegweiser und Motto zugleich. Im ehemaligen Ökonomiegebäude des Irlachschlösschens zeigt das Heimatmuseum seine...

    Ort: Bad Aibling

  • Museum / Ausstellungshaus: Jean Paul Stube in der Rollwenzelei

    Die Rollwenzelei war zu der Zeit, in der Jean Paul in Bayreuth lebte (1804–1825), ein Gasthaus (heute privates Wohnhaus). Hier kehrte der Dichter fast täglich ein und die Wirtin, Anna Dorothea...

    Ort: Bayreuth

  • Museum / Ausstellungshaus: Johann Baptist Graser-Schulmuseum

    Zum 125-jährigen Schuljubiläum der Graserschule im Jahre 2000 wurde im Erdgeschoss des Schulgebäudes ein Museum über Leben und Wirken des von 1810 bis zu seinem Tode 1841 in Bayreuth ansässigen...

    Ort: Bayreuth

  • Museum / Ausstellungshaus: Markgrafenmuseum

    So facettenreich wie die Geschichte der fürstlichen Residenzstadt Ansbach ist auch das Markgrafenmuseum. Das Erdgeschoss steht ganz im Zeichen der weltweit größten Sammlung zu Kaspar Hauser, dem...

    Ort: Ansbach