Direkt zum Inhalt



Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke

Besondere Merkmale:
Freier Eintritt.
Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 10:00-20:00 Uhr
Adresse
Katharina-von-Bora-Straße 10
80333 München

Ob Nike von Samothrake, Diskuswerfer, Herakles Farnese, Laokoongruppe oder Apoll vom Belvedere – hier sind weltberühmte Statuen antiker Götter, Helden und Menschen zu sehen, deren Originale in den großen Museen in aller Welt verstreut sind. Das Abgussmuseum mit Schwerpunkt hellenistische Plastik und römische Porträtkunst präsentiert die originalgetreuen Gipsabgüsse in zwei 18 m hohen, lichtdurchfluteten Hallen: 16 Mal Aphrodite, 20 Mal Dionysos, knapp 400 Statuen auf 900 m² allein im Erdgeschoss hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Und da sie teilweise bereits im 19. Jh. entstanden, überliefern manche von ihnen die antiken Statuen in einem vollständigeren Zustand als die Originale heute. Aus dieser Zeit stammt auch ein Architekturmodell des Parthenon von Athen. Die farbige Rekonstruktion vermittelt einen realistischen Eindruck von der Pracht antiker Gotteshäuser.

Eintrag zuletzt geändert am 03.06.2024

Weitere Informationen

Das könnte euch auch interessieren

  • Museum / Ausstellungshaus: Sammlung Irmgard Friedl

    Der Heimatforscherin Irmgard Friedl ist es zu verdanken, dass der Raum Reutern heute als eine bedeutende Fundstätte der Vor- und Frühgeschichte gilt. In einem kleinen Museum werden nicht nur...

    Ort: Bad Griesbach

  • Museum / Ausstellungshaus: Ur- und Frühgeschichtliche Sammlung der Universität Erlangen-Nürnberg

    Vor- und frühgeschichtliche Funde aus nahezu der ganzen Welt, von den Anfängen der Menschheitsgeschichte bis in die Frühe Neuzeit, finden sich in dieser bereits 1914 gegründeten Sammlung. Schwerpunkte...

    Ort: Erlangen

  • Museum / Ausstellungshaus: Museum Vinum Celticum

    Der Name "Vinum Celticum" offenbart bereits die Themenschwerpunkte des Museum: der Wein und die Welt der Kelten. Dies wird spätestens beim Eintritt ins Museum durch eine beeindruckend große Amphore...

    Ort: Bruckberg

  • Museum / Ausstellungshaus: Grabungsmuseum im Kirchhof

    Bei Bauarbeiten stieß man im Kirchhof der Stadtkirche St. Moritz u. a. auf die mittelalterlichen Fundamente einer Kapelle und eines Turmes aus der Stadtbefestigung. Das kleine archäologische Museum...

    Ort: Coburg

  • Museum / Ausstellungshaus: Stadtmuseum Bad Staffelstein

    „Rechnen auf den Linien“ nach Adam Ries(e) kann man im Bad Staffelsteiner Stadtmuseum. Das Leben des berühmtesten Sohnes der Stadt (1492–1559) ist ein Schwerpunkt der Dauerausstellung. Sehenswert ist...

    Ort: Bad Staffelstein

  • Museum / Ausstellungshaus: Römerkastell Abusina

    Das Kastell Abusina schützte zwischen 80 und 450 n. Chr die Einmündung der Abens in die Donau. Hier waren etwa 500 Mann starke Hilfstruppen-Einheiten stationiert. Der Besucher betritt das...

    Ort: Neustadt