Direkt zum Inhalt



Klostermuseum Roggenburg

  • Freier Eintritt.
  • Museumsshop.
Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute nur nach Vereinbarung
Adresse
Klosterstraße 7
89297 Roggenburg

Die prächtige barocke Anlage des ehemaligen Prämonstratenser-Reichsstifts in Roggenburg ist bis heute fast unverändert erhalten geblieben. Die Geschichte des Klosters von seiner Gründung 1126 bis zur Säkularisierung im Jahr 1802 erzählt das Klostermuseum in den einstigen Räumen des Cellerars. Kunstschätze des 17. und 18. Jh. aus der Ausstattung des Stifts stehen im Mittelpunkt der Ausstellung: Augsburger Goldschmiedearbeiten, kunstvoll bestickte Paramente und Gemälde der Weißenhorner Freskanten und Maler Franz Martin Kuen und Konrad Huber. Das Museum ermöglicht einen Einblick in die reiche Klosterkultur Schwabens am Beispiel des ehemaligen Reichsstiftes Roggenburg.

Eintrag zuletzt geändert am 25.03.2024

Weitere Informationen

Das könnte euch auch interessieren

  • Museum / Ausstellungshaus: Fränkisches Spitalmuseum Aub

    Das 1351, kurz nach Erlöschen der schlimmsten Pestepidemie des Mittelalters erbaute Auber Pfründnerspital war eines der reichsten Landspitäler in Franken. In der großzügigen Gesamtanlage mit 1500 m²...

    Ort: Aub

  • Museum / Ausstellungshaus: Kunstsammlung des Herzoglichen Georgianums

    Um in angehenden Priestern ein Verständnis für Kunst zu wecken und sie auf den sachgerechten Umgang mit den Kunstwerken in ihren zukünftigen Kirchen vorzubereiten, trug der damalige Direktor des...

    Ort: München

  • Museum / Ausstellungshaus: Leonhardi-Museum Aigen

    Im Leonhardi-Museum werden Geschichte und Entwicklung der Aigener Leonhardswallfahrt, eingebettet in den gesamten Komplex der von Frankreich ausgehenden Leonhardsverehrung, dokumentiert. Ihre Anfänge...

    Ort: Bad Füssing

  • Museum / Ausstellungshaus: Vogteimuseum mit Blumenauer Heimatstube

    Das Vogteimuseum informiert über die Ortsgeschichte Aurachs mit der ehemaligen Obervogtei Burg Wahrberg und des Hochstifts Eichstätt. Zu sehen sind darüber hinaus Trachten, Objekte der ländlichen...

    Ort: Aurach

  • Museum / Ausstellungshaus: Krippenmuseum

    Holz, Bronze, Zinn, Brotteig, Pappmaché, Kürbisse und und und … Die verwendeten Materialien sind so vielfältig wie die Herkunftsländer: Über 85 sind es, von allen fünf Kontinenten. Untergebracht ist...

    Ort: Glattbach

  • Museum / Ausstellungshaus: Schäfertanz-Kabinett

    Die Rothenburger Schäfer-Bruderschaft kam seit 1472 jährlich zum Schäferei-Tag mit Gottesdienst und Festmahl zusammen. Die Jungschäfer tanzten mit den Bürgerstöchtern. Die Ausstellung im Torhaus der...

    Ort: Rothenburg