Direkt zum Inhalt



Historisches Museum Bayreuth

Besondere Merkmale:
Bayerischer Museumspreis 1999.
Barrierefreiheit
nicht barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 10:00-17:00 Uhr
Adresse
Kirchplatz 4
95444 Bayreuth

Das Historische Museum, gegründet 1894, ist das älteste Museum der Stadt Bayreuth und befindet sich seit 1996 in der Alten Lateinschule am Kirchplatz, in direkter Nachbarschaft zur Stadtkirche.

Seine vielfältige Sammlung dokumentiert die Kultur- und Kunstgeschichte der Festspielstadt und ihrer Region vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Über drei Stockwerke eröffnet das Museum einen Einblick in alle wesentlichen Aspekte der Stadtentwicklung mit inhaltlichem Schwerpunkt auf der Zeit Bayreuths als markgräfliche Residenzstadt im 17. und 18. Jahrhundert.

Eine eigene Abteilung bildet die Privatsammlung Dr. Otto Burkhardt, die sich als Dauerleihgabe im Historischen Museum befindet. Es handelt sich hierbei um den wohl weltweit umfangreichsten Bestand an „Bayreuther Fayencen“ aus der 1715 gegründeten Manufaktur St. Georgen.

Die zahlreichen Exponate der Dauerausstellung werden durch regelmäßige Sonderausstellungen, Veranstaltungen und ein generationenübergreifendes, museumspädagogisches Angebot thematisch ergänzt und vertieft.

Eintrag zuletzt geändert am 20.02.2024

Weitere Informationen

  • Öffnungszeiten

  • Inklusion

  • Angebote

  • Digitale Angebote

  • Kontakt

  • Anfahrt

Das könnte euch auch interessieren

  • Museum / Ausstellungshaus: Johann Baptist Graser-Schulmuseum

    Zum 125-jährigen Schuljubiläum der Graserschule im Jahre 2000 wurde im Erdgeschoss des Schulgebäudes ein Museum über Leben und Wirken des von 1810 bis zu seinem Tode 1841 in Bayreuth ansässigen...

    Ort: Bayreuth

  • Museum / Ausstellungshaus: Jean Paul Stube in der Rollwenzelei

    Die Rollwenzelei war zu der Zeit, in der Jean Paul in Bayreuth lebte (1804–1825), ein Gasthaus (heute privates Wohnhaus). Hier kehrte der Dichter fast täglich ein und die Wirtin, Anna Dorothea...

    Ort: Bayreuth

  • Museum / Ausstellungshaus: Graphische Sammlung der FAU Erlangen-Nürnberg

    Die grafische Sammlung der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach mit 1800 Handzeichnungen, 4000 Kupferstichen und Radierungen sowie 1000 Holzschnitten vom Mittelalter bis zum Barock ist seit 1806 Teil...

    Ort: Erlangen

  • Museum / Ausstellungshaus: Jägerndorfer Heimatstuben

    Die Jägerndorfer Heimatstuben geben einen Überblick über die Geschichte des sudetenschlesischen Herzogtums Jägerndorf, v. a. unter den Fürsten von Brandenburg-Ansbach und Liechtenstein, sowie über...

    Ort: Ansbach

  • Museum / Ausstellungshaus: Vogteimuseum mit Blumenauer Heimatstube

    Das Vogteimuseum informiert über die Ortsgeschichte Aurachs mit der ehemaligen Obervogtei Burg Wahrberg und des Hochstifts Eichstätt. Zu sehen sind darüber hinaus Trachten, Objekte der ländlichen...

    Ort: Aurach

  • Museum / Ausstellungshaus: Webereimuseum

    „Willst leben, musst weben“, hieß es hier einst – und so dreht sich in und um das Lepoldenhaus alles um dieses für den Unteren Bayerischen Wald so wichtige Gewerbe. In dem bäuerlichen Anwesen des 19....

    Ort: Breitenberg