Direkt zum Inhalt



Haus Papst Benedikt XVI. – Neue Schatzkammer und Wallfahrtsmuseum

  • Freier Eintritt.
  • Museumsshop.
Barrierefreiheit
keine Angabe
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 10:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr
Adresse
Kapellplatz 4b
84503 Altötting

Die Neue Schatzkammer trägt ihren Namen zu Recht, denn sie beherbergt ein ganz besonderes Kleinod von Weltrang: Das sogenannte „Goldene Rössl“ – nur 62 cm hoch, aber prächtig mit Edelsteinen, Perlen und Emaille verziert, ist dieses goldene Marienaltärchen aus dem Jahr 1404 ein einzigartiges Meisterstück französischer Goldschmiedekunst.Doch auch sonst hat das Museum in unmittelbarer Nähe der Gnadenkapelle einiges zu bieten. Auf 1000 m² legen neben Kunstgegenständen und liturgischem Gerät Tausende von Rosenkränzen und Schmuckstücken Zeugnis ab von über 500 Jahren Marienverehrung und Wallfahrt in Altötting. Dabei spannt sich der Bogen von den Wurzeln des Wallfahrens an sich über die Wallfahrt in Bayern bis hin zur Geschichte des Gnadenortes Altötting. Einfache Votivgaben und -bilder sowie zahlreiche Devotionalien finden hier ebenso ihren Platz wie weitere wertvolle Kunstschätze – etwa ein Kreuz aus Elfenbein und Lapislazuli oder eine silberne Krippe –, die den früheren, durch die Marienverehrung entstandenen Reichtum Altöttings zeigen.Zum Abschluss steht das Museum im Zeichen der letzten Papstbesuche in den Jahren 1980 und 2006. Der in der Gnadenkapelle am Zepter der Gnadenmutter hängende Bischofsring von Papst Benedikt XVI. sowie ein von ihm geschenkter Rosenkranz heben nochmals die Bedeutung des Wallfahrtsortes und der damit verbundenen Marienverehrung hervor.

Eintrag zuletzt geändert am 08.09.2023

Weitere Informationen

Das könnte euch auch interessieren

  • Museum / Ausstellungshaus: Krippenmuseum

    Holz, Bronze, Zinn, Brotteig, Pappmaché, Kürbisse und und und … Die verwendeten Materialien sind so vielfältig wie die Herkunftsländer: Über 85 sind es, von allen fünf Kontinenten. Untergebracht ist...

    Ort: Glattbach

  • Museum / Ausstellungshaus: Vogteimuseum mit Blumenauer Heimatstube

    Das Vogteimuseum informiert über die Ortsgeschichte Aurachs mit der ehemaligen Obervogtei Burg Wahrberg und des Hochstifts Eichstätt. Zu sehen sind darüber hinaus Trachten, Objekte der ländlichen...

    Ort: Aurach

  • Museum / Ausstellungshaus: Graphische Sammlung der FAU Erlangen-Nürnberg

    Die grafische Sammlung der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach mit 1800 Handzeichnungen, 4000 Kupferstichen und Radierungen sowie 1000 Holzschnitten vom Mittelalter bis zum Barock ist seit 1806 Teil...

    Ort: Erlangen

  • Museum / Ausstellungshaus: Johann Baptist Graser-Schulmuseum

    Zum 125-jährigen Schuljubiläum der Graserschule im Jahre 2000 wurde im Erdgeschoss des Schulgebäudes ein Museum über Leben und Wirken des von 1810 bis zu seinem Tode 1841 in Bayreuth ansässigen...

    Ort: Bayreuth

  • Museum / Ausstellungshaus: Erwin von Kreibig-Museum

    Erwin von Kreibig (1904-1961) war ein „typischer“ Schwabinger Künstler der 1920er und frühen 1930er Jahre. Als Zeichner und Illustrator war er u. a. für die Zeitschriften Simplicissimus und Jugend...

    Ort: München

  • Museum / Ausstellungshaus: Jean Paul Stube in der Rollwenzelei

    Die Rollwenzelei war zu der Zeit, in der Jean Paul in Bayreuth lebte (1804–1825), ein Gasthaus (heute privates Wohnhaus). Hier kehrte der Dichter fast täglich ein und die Wirtin, Anna Dorothea...

    Ort: Bayreuth