Direkt zum Inhalt



Hans Schork – Bewegung ist alles

Lichtkinetische Objekte und Lichtzeichnungen

13.03.2024 - 07.04.2024 ,
Üblacker Häusl

Bei den lichtkinetischen Objekten von Hans Schork handelt sich um flache, schwarze Acrylkästen, auf deren Oberfläche sich helle Lichtpunkte und Lichtlinien mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und in unterschiedlichen Richtungen bewegen. Die meisten seiner lichtkinetischen Objekte dienen der kontemplativen Betrachtung. Die ruhigen und langsamen Bewegungen der Lichtpunkte laden zum Meditieren ein. Bei seinen Lichtzeichnungen verwendet Hans Schork sein patentiertes Verfahren, mit dem er innerhalb von 3-6 Sekunden ein Liniengeflecht entstehen lassen kann, das durch kein künstlerisches Gestalten beeinflusst wird. Der Zufall lässt diese Bilder entstehen, die man der informellen Kunstrichtung zuordnen kann.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Üblacker Häusl

Das Üblacker-Häusl ist ein kleines Herbergsanwesen Ecke Preysing- und Wolfgangstraße in Haidhausen. Das einstöckige Tagelöhner-Häusl mit einst zwei Herbergen (Vorform der Eigentumswohnung) wurde Ende...

Ort: München