Direkt zum Inhalt



Auf der Suche nach der Schönheit im Bild

Arbeiten von Gertrud Winkler und Alfred Lachauer

05.05.2023 - 18.06.2023 ,
Seidlvilla

Besondere Merkmale:
Freier Eintritt.
Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geschlossen
Adresse
Nikolaiplatz 1 b
80802 München

Alfred Lachauer ist Alchemist der Farbe auf der Suche nach der größtmöglichen Bildharmonie. Seine Arbeitsweise gleicht einem Experiment mit ungewissem Ausgang, denn zu Beginn steht die reine Farbmaterie auf der Leinwand, die im Laufe des Malprozesses zu reagieren beginnt. Durch Übermalungen entstehen in einem langwierigen Prozess Farbkörper und Farbräume, die auf der Leinwand dynamisch hervor- und zurücktreten und sich im gegenseitigen Kräftespiel der Farben anziehen oder abstoßen. Im Mittelpunkt steht das Verlangen, vom sinnlich Wahrnehmbaren der Farbe und im Ringen um Form und Bildgestalt zur zeitlosen Idee des Schönen vorzudringen. Im verborgenen Ordnungsprinzip der Bilder und in der Leuchtkraft der Farben manifestiert sich diese Idee anschaulich.

Gerdi Winkler malt auf Leinwand. Die Gestaltungen sind abstrakt. Es gibt keine erkennbaren Gegenstände, manchmal Assoziationen zu Blumen, Pflanzlichem, Landschaften. Die Farbe, das ist die "Droge", die starkes Unbehagen oder große Glücksgefühle auslösen kann, ein Abenteuer! Mit Pinsel, Spachtel, Schwämmen... An manchen Bildern arbeitet sie über Jahre, ein langer Prozess des Suchens, Verwerfens, Findens. Kräftige Farbmischungen, barocke Freudigkeit, schwingen, schweben, Unbestimmtes ist mehrdeutig und reizt die Phantasie beim Betrachten. Beim Malen sind Alfred Lachauer und Gerdi Winkler mit der Leinwand und den Farben allein und treffen permanent Entscheidungen.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Seidlvilla

Die Schwabinger Seidlvilla wurde 1905 als repräsentatives bürgerliches Anwesen von dem Architekten Emanuel von Seidl erbaut. In den 1970er verhinderte die Bürgerinitiative "Aktion Nikolaiplatz" den...

Ort: München