Direkt zum Inhalt



In trockenen Tüchern

Gewebtes und Besticktes aus dem Osmanischen Reich

09.12.2022 - 11.06.2023 ,
Museum Fünf Kontinente

  • Museumscafé.
  • Museumsshop.
Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geschlossen
Adresse
Maximilianstraße 42
80538 München

Am 17. November 1922 verließ Sultan Mehmed VI. Vahideddin die Stadt Istanbul an Bord eines Schiffes und segelte ins Exil. Nach mehr als 700 Jahren endete damit das Osmanische Reich (1299–1922), das sich in seiner größten Ausdehnung über die Kontinente Afrika, Europa und Asien erstreckte.

Die Ausstellung In trockenen Tüchern. Gewebtes und Besticktes aus dem Osmanischen Reich zeigt Tücher aus dem 18. bis 20. Jahrhundert. Die gezeigten Textilien sind fein mit Blüten, Früchten oder Architekturelementen verziert und wurden in kunstvoller Handarbeit gefertigt. Ihre Besonderheit liegt in der Wendbarkeit: Vorder- und Rückseite sind mit gleicher Sorgfalt gearbeitet und dienen gleichermaßen als Schauseiten.

Anhand von etwa 70 Tüchern und Gebrauchsgegenständen aus den Sammlungen Werner Middendorf und Ulla Ther sowie den museumseigenen Beständen des Museums Fünf Kontinente bietet die Ausstellung Einblicke in verschiedene Lebensbereiche der Bewohner*innen des Osmanischen Reiches.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Museum Fünf Kontinente

Vom kulturellen Reichtum der Menschheit, zu finden in Dingen des alltäglichen Lebens ebenso wie in rituellen Objekten oder Kunstwerken, erzählt das Museum Fünf Kontinente. 1862 als Staatliches Museum...

Ort: München