Direkt zum Inhalt



Lisa Hofmann & Olaf Metzel

23.03.2023 - 21.05.2023 ,
Kunstraum München

Barrierefreiheit
keine Angabe
Öffnungszeiten
Heute nur nach Vereinbarung
Adresse
Holzstr. 10, Rgb.
80469 München

Gemeinsam mit der Berliner Künstlerin Lisa Hofmann (*1992) wird Olaf Metzel (*1952 in Berlin) einen Schwerpunkt auf gesellschaftspolitische Spannungsfelder rund um Wohnungsfragen, Verdrängungsprozesse und Diskriminierungsstrukturen legen.

Die Ausstellung dokumentiert und verhandelt soziale Realitäten und urbane Situationen aus historischer wie aktueller Perspektive: Metzel greift hierfür sein Projekt „Türkenwohnung Abstand 12 000,- DM VB“ von 1982 wieder auf – eine Auseinandersetzung mit dem alltäglichen Rassismus im Umgang mit "Gastarbeiter*innen" in der BRD -, für das er in Berlin-Wedding eine Wohnung anmietete, die einer Familie türkischer Herkunft kurz zuvor gekündigt worden war, um eine skulpturale wie filmische Intervention zu realisieren. Ebenso schonungslos reflektiert Hofmanns Film „Auszug aus“ von 2021 gewaltvolles Eindringen in den privaten Raum. Die emphatische Langzeitbeobachtung folgt in intimen Szenen dem Schicksal zweier Protagonisten, die aus ihren Wohnungen im selben Stadtteil zwangsgeräumt werden und macht die absurden Logiken von Wohnungsmarkt und -Politik in pointierten Bildern sichtbar ohne in polemische Muster zu verfallen.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Kunstraum München

Der Kunstraum wurde 1973 als gemeinnütziger Kunstverein zur Ausstellung und Dokumentation zeitgenössischer Kunst gegründet. Er ging aus dem bereits 1926 gegründeten Verein »Freunde der bildenden...

Ort: München