Direkt zum Inhalt



Kristina Schuldt

Best before date

14.10.2023 - 17.12.2023 ,
kunst galerie fürth

In der ungestümen Welt von Kristina Schuldts Bildern sieht nichts aus wie in der Realität, kaum etwas funktioniert, wie es soll, oder ist an dem Platz, an den es gehört. Gesichtszüge sind verrutscht. Verformte Hände können dem Gegenstand, den sie greifen, nicht habhaft werden. Die Figuren, oft allerlei Missgeschicken ausgesetzt, bewegen sich auf einem schmalen Grat zwischen Mut und Übermut, Beherrschung und Kontrollverlust. Dem entspricht auch Kristina Schuldts malerisches Vorgehen: souverän und unaufhaltsam wird der Bildraum gefüllt, und das Bildgeschehen wird multiperspektivisch angelegt. Zugleich zeigt sich ihre Malerei immer wieder als Ergebnis eines suchenden Prozesses, bei dem Figuration neben Abstraktion, Unverhofftes neben Geplantem stehen darf und wo lustvoll um die Stimmigkeit von Form und Inhalt gerungen wird.

Speziell für die kunst galerie fürth entwickelt die Künstlerin eine große Wandarbeit, in die sie neben Malerei, auch Zeichnungen und Skizzen integriert. Die Ausstellung versammelt darüber hinaus eine Auswahl von Bildern und Grafiken der letzten zehn Jahre, die von privaten Sammlerinnen und Sammlern dankenswerterweise als Leihgabe zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: kunst galerie fürth

Die städtische Galerie von Fürth wurde 2002 eröffnet. Ziel ist es, vor Ort über die Breite der zeitgenössischen Kunst zu informieren. In jährlich sechs bis acht Wechselausstellungen werden Künstler...

Ort: Fürth