Direkt zum Inhalt



724. Männer. Macht. Geschichten

07.05.2024 - 03.11.2024 ,
Diözesanmuseum Freising

  • Museumscafé.
  • Museumsshop.

724. Männer. Macht. Geschichten. ist die Sonderausstellung des Diözesanmuseums und der Domkirchenstiftung Freising zum 1.300-jährigen Bistumsjubiläum, begleitend zur Bayerischen Landesausstellung 2024. Thematisch widmet sich die Ausstellung dem Wechselspiel von geistlicher und weltlicher Macht.

Der Rundgang führt in mehreren Stationen über den Domberg und stellt dabei nicht nur die historischen Örtlichkeiten vor, sondern auch 24 Männer, die hier gewirkt haben und den Ort mit ihrer Persönlichkeit und männlichem Machtanspruch prägten – von Herzog Grimoald, der den Wanderbischof Korbinian im Jahr 724 nach Freising holte, bis hin zu Konrad von Schroffenberg, dem letzten Fürstbischof des 1803 untergegangenen Hochstifts Freising.

Im Mittelpunkt steht der Dom, den die Gebrüder Asam vor 300 Jahren neu gestalteten. Die beeindruckenden Ergebnisse dieses Großprojekts sind bis heute bildlich und architektonisch vor Ort erlebbar, besondere Höhepunkte sind die neu restaurierte Krypta und Maximilianskapelle. Erschlossen werden daneben auch zentrale Räume des Dombergs, die bislang der Öffentlichkeit verborgen waren, wie der Fürstengang, die barocke Dombibliothek, die Obere Sakristei oder der durch eine Geheimtür gesicherte Archivraum.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Diözesanmuseum Freising

Von frühbyzantinischen Werken bis hin zu zeitgenössischer Kunst reicht das breite Spektrum des neu sanierten Diözesanmuseums Freising. Schwerpunkte der kostbaren Schausammlung sind die...

Ort: Freising