Direkt zum Inhalt



Tanzen mit dem Feind

Die Geschichte einer unbeugsamen Frau

12.04.2024 - 19.05.2024 ,
Pasinger Fabrik

Besondere Merkmale:
Museumscafé.
Barrierefreiheit
keine Angabe
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 16:00-20:00 Uhr
Adresse
August-Exter-Straße 1
81245 München

Das Leben der niederländischen Auschwitz-Überlebenden Roosje Glaser steht im Mittelpunkt der Ausstellung „Tanzen mit dem Feind“. Bei einem Besuch im Konzentrationslager Auschwitz im Jahr 1987 stößt der 1947 in Maastricht geborene und als Kind einer katholischen Familie aufgewachsene Paul Glaser auf einen Koffer, auf dem sein Familienname steht. Durch diesen Zufall entdeckt er neben seinen jüdischen Wurzeln die Lebensgeschichte seiner Tante Roosje, die jahrelang innerhalb der Familie verschwiegen wurde.

Grundlegend für die Ausstellung ist die 2015 auf Deutsch im Aufbau-Verlag erschienene Biografie „Die Tänzerin von Auschwitz“, die ihr Neffe Paul Glaser aus Roosjes Tagebüchern, Briefen und anderen Schriftstücken zusammenstellte. Die Ausstellung ist vom Museum „Herinneringscentrum Kamp Vught“ (Erinnerungszentrum Lager Herzogenbusch) erstellt worden. Die Ausstellung und ein umfangreiches Rahmenprogramm lassen uns darüber nachdenken, wie wir uns als „Zweitzeugen“ aufstellen und gegensteuern, wenn Rassismus, Antisemitismus und Nationalismus in unserer heutigen Gesellschaft wider erschreckende Ausmaße annehmen.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Pasinger Fabrik

Die Kultur-Fabrik direkt am Pasinger Bahnhof ist Heimstatt vieler kultureller Disziplinen! Kleinkunst- und Kabarettgruppen, Theaterensembles, Musiker aller Sparten haben hier ihre Heimat gefunden;...

Ort: München