Direkt zum Inhalt



Giampaolo Amoriso: Fragile Umanità

19.11.2023 - 17.03.2024 ,
Glasmuseum Frauenau

Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 09:00-17:00 Uhr
Adresse
Am Museumspark 1
94258 Frauenau

"Fragile Umanità – zerbrechliche Menschlichkeit" hat Giampaolo Amoruso seine Ausstellung genannt. Seine Figuren machen diesen Titel anschaulich. Sie sind ein Spiegelbild der Unschuld und Ausdruck einer inneren Sensibilität. In seiner ganz eigenen Bildsprache macht Amoruso das Menschsein und die Menschlichkeit zum Thema – und berührt mit seiner Poesie die Seele der Betrachter.

Giampaolo Amoruso, Sohn italienischer Einwanderer, wächst im Schatten der Glasfabrik in Boussu auf. Bereits mit 15 Jahren erlernt er das Glasmacherhandwerk. Die technische Virtuosität im Umgang mit dem Glas faszinieren ihn von Beginn an, doch die Routine der industriellen Produktion entspricht nicht seinem leidenschaftlichen Naturell. Inspiriert von der belgischen Glaskunst-Szene entdeckt er das Glas als Möglichkeit, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Amoruso beherrscht sein Material, sein Sprachrohr, in Perfektion und hat gleichermaßen das Talent, mit dem Werkstoff seine Botschaften und Werte ausdrucksstark zu vermitteln. Er zählt zu den bekanntesten Glaskünstlern Belgiens. In Frauenau präsentiert er einen Überblick über sämtliche Schaffensphasen.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Glasmuseum Frauenau

Die Gemeinde Frauenau ist seit Jahrhunderten ein Mittelpunkt der ostbayerischen Glasregion und gilt als wichtiges europäisches Zentrum der internationalen Studioglasbewegung. Das Glasmuseum Frauenau...

Ort: Frauenau