Direkt zum Inhalt



Aber hier leben? Nein danke. Surrealismus + Antifaschismus

15.10.2024 - 02.03.2025 ,
Lenbachhaus

  • Ticketshop.
  • Museumscafé.
  • Museumsshop.
Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 10:00-18:00 Uhr
Adresse
Luisenstraße 33
80333 München

Der Surrealismus war eine politische Bewegung von internationaler Reichweite und
internationalistischer Haltung. Surrealist*innen prangerten die europäische Kolonialpolitik an,
organisierten sich gegen faschistische Bewegungen, kämpften im Spanischen Bürgerkrieg, riefen
Wehrmachtssoldaten zur Sabotage auf, wurden interniert und verfolgt, flohen aus Europa, fielen im
Krieg. Sie schrieben Poesie, feilten an der Dekonstruktion einer vermeintlich rationalen Sprache in einer vermeintlich rationalen Welt, arbeiteten an Gemälden und kollektiven Zeichnungen, fotografierten und collagierten, organisierten Ausstellungen.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Lenbachhaus

Die Städtische Galerie im Lenbachhaus, der Villa des „Malerfürsten“ Franz von Lenbach, gründet ihren Ruf als international bedeutendes Museum auf ihrer einzigartigen Sammlung von Werken des „Blauen...

Ort: München