Direkt zum Inhalt



Magic + Cool. Malerei der Jahrtausendwende

18.11.2023 - 25.02.2024 ,
Museum Penzberg – Sammlung Campendonk

Besondere Merkmale:
Museumsshop.
Barrierefreiheit
nicht barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 10:00-17:00 Uhr
Adresse
Am Museum 1
82377 Penzberg

Was kann die Malerei noch leisten? Nachdem die Malerei zu Ende des 20. Jahrhunderts kulturpessimistisch als „tot“ erklärt wurde, ging es um die viel beschworene Jahrtausendwende mit kritischer Intensität und beachtenswertem menschlichem Welttheater weiter. 100 Werke von international namhaften Künstlern wie Philipp Guston, Jonathan Meese, Albert Oehlen, Daniel Richter, Sylvie Fleury u.a. verwandeln das Museum Penzberg mit ihren phantastischen, subversiven und bedenklich coolen Bildern, Aquarellen und Zeichnungen in einen spannenden Parcour durch die Denkansätze der „Nullerjahre“, die kaum 20 Jahre her sind und die einschneidende Wende von analog zu digital nicht besser visualisieren könnten.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Museum Penzberg – Sammlung Campendonk

Der expressionistische Maler Heinrich Campendonk (1889–1957) steht im Zentrum des Museums Penzberg. Er kam 1911 aus dem Rheinland nach Bayern und wurde zum jüngsten Mitglied der Künstlergruppe „Der...

Ort: Penzberg