Direkt zum Inhalt



Vom Wesen der Natur

28.10.2023 - 01.04.2024 ,
Edwin Scharff Museum

Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 13:00-17:00 Uhr
Adresse
Petrusplatz 4
89231 Neu-Ulm

„Vom Wesen der Natur“ stellt eine bemerkenswerte Privatsammlung von gegenständlicher Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts, aber auch Einzelpositionen der Gegenwart vor. Das Hauptaugenmerk gilt der europäischen Landschaftsmalerei des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts sowie Höhepunkten der Stillleben-Malerei, in denen die Huldigung von Schönheit und das Wissen um Vergänglichkeit zu einem kontemplativen Moment zusammenfinden.

Das Sammelgebiet von Andreas Gerritzen beginnt zu dem Zeitpunkt, zu dem fortschrittlich gesinnte Maler selbstbewusst die Vormachtstellung der Historienmalerei in Frage stellen, ihre Ateliers verlassen und die Natur unter freien Himmel studieren. Nicht das Erhabene und Dramatische, sondern gerade das Unspektakuläre rückt damit in den Fokus – damals ein unerhörtes Vorgehen. Verschiedene Witterungen und Lichtverhältnisse genau zu erfassen, um eine getreue Schilderung der Natur zu geben, darum geht es den Malern der Schule von Barbizon. Um 1830 wendet sich diese Gruppe von der klassisch-idealistischen Landschaft, wie sie die Akademien befürworten, ab und ersucht nun den unmittelbaren Natur-Eindruck festzuhalten. Camille Corot und Charles-François Daubigny – zwei ihrer Protagonisten – sind in der Ausstellung ebenso vertreten wie Max Liebermann, Carl Spitzweg oder Peter Burnitz, die den französischen Vorreitern ihre Referenz erweisen. Ähnlich wie die Düsseldorfer Maler Johann Wilhelm Schirmer oder Carl Friedrich Lessing tragen sie zur Selbst-Ermächtigung der Landschaftsmalerei bei, die dann in den Gemälden Camille Pissarros einen weiteren Höhepunkt finden.

Weitere Informationen

  • Öffnungszeiten

  • Inklusion

  • Angebote

  • Digitale Angebote

  • Kontakt

  • Anfahrt

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Edwin Scharff Museum

Das Edwin Scharff Museum ist ein Haus für Kunstinteressierte ebenso wie für Kinder. Es ist dem in Neu-Ulm geborenen Bildhauer und Maler Edwin Scharff (1887–1955) gewidmet, hat aber viele Gesichter....

Ort: Neu-Ulm