Direkt zum Inhalt



Besiedlungsgeschichte der Alz

10.06.2023 - 30.07.2023 ,
Römermuseum Bedaium

Besondere Merkmale:
Museumsshop.
Barrierefreiheit
nicht barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 10:00-13:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr
Adresse
Römerstraße 3
83358 Seebruck

Die Besiedlung des Lebensraums Alz-Chiemsee begann in der Jungsteinzeit und sie setzte sich ununterbrochen bis zum heutigen Tage fort. Die Alz entspringt in Seebruck dem Chiemsee und so will die Ausstellung im Römermuseum einen Überblick über die frühe Siedlungsgeschichte entlang des Flussverlaufs bieten. Schwerpunktmäßig werden die Bronzezeit, die keltische Eisenzeit, die Römerzeit und das Frühmittelalter behandelt. Anhand einer Karte der ALz mit den heutigen Orten als Orientierung, kann der Betrachter eine Zeitreise von über 4000 Jahren antreten. Begleitend können die Originalfunde im Römermuseum betrachtet und bestaunt werden. Die spannenden Texte aus der Feder des Kreisheimatpflegers Dr. Christian Soika, wecken Interesse die reichhaltige Geschichte unserer Heimat in den Museen der Region zu entdecken.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Römermuseum Bedaium

Der Name Seebruck kommt nicht von ungefähr: Bereits zur Römerzeit gab es an dieser Stelle eine Brücke über die Alz – und dazu eine der bedeutendsten römischen Siedlungen Bayerns, Bedaium (benannt nach...

Ort: Seebruck