Direkt zum Inhalt



Holzskulpturen von Jessi Strixner und Philipp Liehr

27.07.2023 - 07.11.2023 ,
Valentin-Karlstadt-Musäum

  • Museumscafé.
  • Museumsshop.

Gar nicht hölzern, sondern täuschend echt. So wirken die Kleidungsstücke der Holzbildhauerin Jessi Strixner. Da sind Socken, gerne Tennissocken, dabei oder eine Jacke und sehr häufig auch Damenunterwäsche, wie etwa eine Unterhose mit fein ausgearbeiteter Spitze. Als Betrachter ist man fasziniert von der frappierend echten Optik der Skulpturen, die aber gänzlich aus Holz, vor allem der Linde oder der Robinie, gearbeitet sind. Nach ihrem Meistertitel 2017 folgten bereits diverse Ausstellungen der Münchnerin in ganz Deutschland.

Nun zeigt Jessi Strixner ihre ungewöhnlichen Objekte zusammen mit den Werken ihres Partners Philipp Liehr, der seine Fingerfertigkeit zunächst als Zahntechniker trainierte, sie dann als Comic-Zeichner perfektionierte und jetzt als Holzbildhauer mit zeitgenössischen, mehrfach ausgezeichneten, Skulpturen brilliert. Superheros, Astronauten aber auch „private Momente“ stellt Philipp Liehr mit seinem feinen Gefühl für Oberflächenstrukturen wie Haut, Stoff oder Haaren ebenso so realistisch dar wie Jessi Strixner.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Valentin-Karlstadt-Musäum

Nein, das ist kein „normales“ Museum, das ist ein „Musäum“, ebenso einzigartig und vielschichtig wie die Persönlichkeiten, denen es gewidmet ist: Karl Valentin und seine kongeniale Partnerin Liesl...

Ort: München