Direkt zum Inhalt



Coolness - Inszenierung von Mode im 20. Jahrhundert

24.03.2023 - 22.10.2023 ,
tim – Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg

  • Museumscafé.
  • Museumsshop.
Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geschlossen
Adresse
Provinostraße 46
86153 Augsburg

Das Wort „cool” gehört heute zum täglichen Sprachgebrauch. Doch was oder wer ist eigentlich „cool”? Und was steckt hinter dem Begriff der „Coolness”?

Die neue Ausstellung im tim geht dem Phänomen der Coolness als einem Leitmotiv der Mode im 20. Jahrhundert nach. Menschen haben damit ihre kühl und distanziert wirkende und oft rebellische Haltung besonders durch das Tragen entsprechender Kleidung ausgedrückt. Als „coole“ Vorbilder ihrer Zeit dienten beispielsweise Filmstars wie Marlene Dietrich im schwarzen Anzug mit Zylinder und Zigarette oder James Dean in T-Shirt, Jeans und Lederjacke. Ihnen und vielen weiteren spannenden Ikonen der Zeitgeschichte begegnen Besucherinnen und Besucher der Ausstellung in etwa 300 Exponaten.“ Diese reichen laut Murr von den 1910er-Jahren bis in die Gegenwart, darunter viele zeitgenössische Kleidungsstücke und Accessoires. Neben „coolen” Jeans von Marken wie Levi’s, Lee und Wrangler sind auch Anzüge von Jean Paul Gaultier und Giorgio Armani sowie Haute-Couture-Kleider von Dior zu sehen. Nicht zuletzt mithilfe von Fotos, Filmmaterial, Literatur der Beat-Generation und Musik von Jazz bis Hip-Hop treten Besuche-rinnen und Besucher eine faszinierende Zeitreise an und erkunden Haltung und Emotionen von „Coolness“ – damals wie heute.

Eintrag zuletzt geändert am 12.07.2024

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: tim – Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg

Mensch – Maschine – Muster – Mode: Die vier M stehen im Zentrum des Textil- und Industriemuseums, kurz tim genannt. Augsburg war jahrhundertelang ein bedeutendes Zentrum der Textilherstellung und...

Ort: Augsburg