Direkt zum Inhalt



Part time commitment serires - Prologe: What does work mean at the end of the day?

24.03.2023 - 25.06.2023 ,
Lothringer 13

Besondere Merkmale:
Freier Eintritt.

In der Lothringer 13 Halle finden verschiedene Formate statt, die entlang des Begriffs der Arbeitsteilung die gesellschaftspolitische Wirkmacht des Modells der Vollzeiterwerbstätigkeit verhandeln. Zugrunde gelegt werden aktuelle Ansätze, die Fragen nach einem nachhaltigen Wirtschaften untrennbar mit der Notwendigkeit eines veränderten, nicht von Lohnarbeit dominierten Verständnisses von sinnstiftendem Tätigsein in Verbindung bringen.

Zum Auftakt zeigt die internationale Gruppenausstellung "Part time commitment series – Prologue: What does work mean at the end of the day?" Arbeiten, die sich mit den Annahmen, Mechanismen und Strukturen befassen, die definieren, wie wir zusammenarbeiten, wie wir Arbeit aufteilen, verteilen und zuweisen. In vielstimmigen Erzählungen wird das enge Beziehungsgeflecht spürbar zwischen Identität und Erwerbsbiografie – ungleich verteilt auf den Achsen von Abhängigkeiten, Krisen, Prekarität und Ausbeutung auf der einen, Selbstbestimmung und gesellschaftlicher Anerkennung auf der anderen Seite.

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Lothringer 13

Halle für internationale Gegenwartskunst / Künstlerische Experimente. Ein Kunstraum der Stadt. Die Lothringer13 konnte sich international als Plattform für experimentelle zeitgenössische Kunst...

Ort: München