Direkt zum Inhalt



Steinreich. Das Schneidhaus der Fugger in Augsburg

03.11.2022 - 17.09.2023 ,
Deutsches Medizinhistorisches Museum

Besondere Merkmale:
Museumsshop.
Barrierefreiheit
nicht barrierefrei
Öffnungszeiten
Heute geöffnet 10:00-17:00 Uhr
Adresse
Anatomiestraße 18-20
85049 Ingolstadt

Vor rund 500 Jahren stifteten die Fugger in Augsburg eine Wohnsiedlung, die „Fuggerei“. Sie gehört heute noch zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Dagegen ist kaum bekannt, dass die Fugger auch ein Spital gestiftet haben, das auf chirurgische Behandlungen spezialisiert war. Damit war das „Schneidhaus“ in seiner Zeit einzigartig.

Im Umfeld des Schneidhauses entstand ein reich bebildertes Manuskript, das sich heute im Besitz des Deutschen Medizinhistorischen befindet. Dies gab den Anstoß für ein von der Deutschen Forschungs­gemeinschaft gefördertes Projekt, in dem das Schneidhaus von 2019 bis 2022 erstmals wissenschaftlich erforscht wurde. Die Ergebnisse werden in der Ausstellung "Steinreich" gezeigt.

Die meisten Kranken, die das Schneidhaus aufsuchten, litten an Eingeweidebrüchen oder Blasensteinen. Einer von ihnen war der 20-jährige Niclaus Kurtz aus Ingolstadt. Eine Graphic Novel in der Ausstellung erzählt seine Geschichte.

Eintrag zuletzt geändert am 19.04.2023

Weitere Informationen

Zugehöriges Museum

Museum / Ausstellungshaus: Deutsches Medizinhistorisches Museum

Blasensteine wurden schon in der griechischen Antike operativ entfernt – ein damals lebensgefährlicher und sehr schmerzhafter Eingriff. Dieses und vieles mehr erfährt der Besucher im...

Ort: Ingolstadt